Van Bommel: «Van Gaal und ich können wieder gut miteinander»

13.09.2021 Zehn Jahre nach seinem Abschied vom FC Bayern München hat sich der neue Wolfsburger Trainer Mark van Bommel längst mit seinem damaligen Coach Louis van Gaal versöhnt. «Mittlerweile können van Gaal und ich wieder gut miteinander», sagte van Bommel in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur. Ein Streit der beiden führte 2011 dazu, dass der heutige VfL-Coach die Bayern nach viereinhalb Jahren verließ und zum AC Mailand wechselte.

Wolfsburgs Trainer Mark van Bommel lacht auf dem Spielfeld. . Foto: Swen Pförtner/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der 44-Jährige neidet dem mittlerweile 70 Jahre alten van Gaal auch nicht dessen Posten als Nationaltrainer der Niederlande. «Für mich ist das noch lange nicht der richtige Zeitpunkt», sagte van Bommel. «Ich bin ein junger Trainer, der jeden Tag auf dem Platz stehen will. Bei der Nationalmannschaft ist man aber nur alle zwei Monate mal für 14 Tage zusammen. Deshalb gibt es auch immer weniger junge Nationaltrainer. Bei der EM waren es nur Luis Enrique bei den Spaniern und Andrei Schewtschenko bei der Ukraine.»

Mit den Wolfsburgern startet der frühere Bayern-Kapitän am Dienstagabend mit einem Auswärtsspiel beim französischen Meister OSC Lille (21.00 Uhr/DAZN) in die neue Champions-League-Saison. «Es gibt sicher Gruppen, die schwerer sind», sagte van Bommel. «Aber das wissen die drei anderen Vereine auch. In einer Gruppe mit Lille, Sevilla, Salzburg und uns kann jeder jeden schlagen. Das macht es so gefährlich. Diese Gruppe ist sehr ausgeglichen.»

© dpa-infocom GmbH

Weitere News