Baumert übernimmt Leitung von Tui Deutschland

06.09.2021 Der Manager Stefan Baumert steigt zum 1. Oktober zum Chef des wichtigen deutschen Veranstaltergeschäfts in der Tui-Gruppe auf. Der 47-Jährige wird Vorsitzender der Geschäftsführung der Tui Deutschland GmbH und übernimmt die Verantwortung für das Veranstaltergeschäft in der Central Region mit den Märkten Deutschland, Österreich, Polen und der Schweiz, teilte die Tui am Montag mit. Baumert übernimmt die Nachfolge von Marek Andryszak, der den Pauschalanbieter mit dem Ende des aktuellen Geschäftsjahres zum 30. September verlässt.

Das Logo des Reiseunternehmens TUI hängt neben einem geschlossenen Reisebüro. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Ich freue mich sehr, dass mit Stefan Baumert ein erfahrener Manager aus den eigenen Reihen an die Spitze der Tui Deutschland rückt», sagte David Burling, Vorstand Märkte und Airlines. «In den letzten Monaten konnten wir gerade in Deutschland sehr wichtige Schritte aus der Krise machen. Der Neustart war erfolgreich, das Geschäft ist wieder deutlich angelaufen», betonte er. Nach dem Übergangsjahr 2021 stimmten die Perspektiven für das Reisejahr 2022 optimistisch.

Seit 2017 ist der gebürtige Hildesheimer Baumert Geschäftsführer Touristik der Tui Deutschland. Mitte Juli hatten die Hannoveraner erklärt, mit Andryszak in Gesprächen über ein Ende des eigentlich bis 2022 laufenden Vertrags zu sein. Er soll dem Reiseanbieter auf eigenen Wunsch den Rücken kehren. Nicht ganz problemlos war das Aufholen der schweren Einbrüche im Tourismus nach dem nahezu verlorenen Corona-Jahr 2020 verlaufen, der Konzern erhält staatliche Milliardenhilfen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News