Handel mit großen Mengen an Drogen: Drei Haftbefehle

31.08.2021 Gegen drei Männer sind wegen Drogenhandels in Bremen Haftbefehle erlassen worden. Die Tatverdächtigen sollen mit mindestens 90 Kilogramm Kokain, mehr als 25 Kilo Heroin und über 70 Kilo Marihuana gehandelt haben, wie das Zollfahndungsamt Hamburg am Dienstag mitteilte. Die Männer im Alter von 23, 25 und 31 Jahren wurden am Dienstagmorgen festgenommen.

Ein Beamter trägt während seines Dienstes eine Schutzweste mit der Rückenaufschrift "Zoll". Foto: Markus Scholz/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Insgesamt wurden sechs Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt. Das Rauschgift sollen die Tatverdächtigen sowohl aus dem Inland, als auch aus dem Ausland beschafft und dann im Großraum Bremen in Umlauf gebracht oder als Großhändler an eine Vielzahl von weiteren Abnehmern weiterverkauft haben.

Das Amtsgericht Bremen erließ Arrestbeschlüsse in Höhe von insgesamt 3,3 Millionen Euro. Bei den Durchsuchungen stellten die Ermittler unter anderem 250.000 Euro in bar, kleinere Mengen an Rauschgift, mehrere Geldzählmaschinen und elektronische Beweismittel sicher. An dem Einsatz waren etwa 100 Beamte von Zoll und Polizei beteiligt.

«Nach aufwendigen Ermittlungen, bei denen auch Daten aus kryptierten Mobiltelefonen ausgewertet wurden, gelang dem Zoll dieser Schlag gegen die Rauschgiftkriminalität», sagte der Pressesprecher des Zollfahndungsamtes Hamburg, Stephan Meyns.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News