Ankreuzfeld fehlt: 190.000 Stimmzettel werden neu gedruckt

25.08.2021 Wegen eines fehlenden Ankreuzfeldes wandern im Wahlkreis Wilhelmshaven, Friesland und Wittmund rund 190.000 Bundestagswahl-Stimmzettel in den Müll. Ein aufmerksamer Briefwähler hatte das Wilhelmshavener Wahlamt, das die Organisation der Wahl auch für die Kreise Friesland und Wittmund übernimmt, auf das fehlende Feld hinter einem Kandidatennamen aufmerksam gemacht. Warum der Fehldruck nicht früher auffiel, solle in den kommenden Tagen aufgearbeitet werden, teilte die Stadt Wilhelmshaven am Mittwoch mit. Der Briefwahlversand wurde gestoppt. Die rund 190.000 Stimmzettel müssen nun neu gedruckt werden.

Ein Muster eines Stimmzettelumschlags für die Briefwahl für die Bundestagswahl. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die bislang rund 3000 fehlerhaft versendeten Stimmzettel bei der Briefwahl behalten trotz des fehlenden Ankreuzkreises ihre Gültigkeit. Das habe eine Rücksprache mit der Landeswahlleitung ergeben, teilte die Stadt mit. Stimmzettel, die bereits eingegangen sind, werden für die Bundestagswahl am 26. September mitgezählt. Wer einen fehlerhaften Stimmzettel noch nicht ausgefüllt hat, soll diesen umtauschen können.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

Wahlunterlagen in mehreren Städten fehlerhaft

Regional niedersachsen & bremen

Hunderte Polizisten bei Drogen-Razzia im Einsatz

Regional berlin & brandenburg

Wahlleitung legt Einspruch gegen Berlin-Wahl ein