Gemeinde verschafft sich Überblick über Sturmschäden

17.08.2021 Nach zahlreichen Sturmschäden haben sich Mitarbeiter der Gemeinde Großheide (Landkreis Aurich) am Dienstagmorgen einen Überblick über die Lage gemacht. «Zurzeit sind alle Mitarbeiter vor Ort», sagte eine Sprecherin der Gemeinde. Eine Schadensbilanz gebe es noch nicht.

Feuerwehrleute und Helfer reparieren das Dach eines beschädigten Hauses. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Am Montagabend hatte ein starker Sturm eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Einem Feuerwehrsprecher zufolge wurden mehr als 50 Häuser beschädigt. Zum Teil waren sie vorerst nicht mehr bewohnbar. Der Bürgermeister der Gemeinde hatte über einen Facebook-Aufruf Notunterkünfte für die Betroffenen organisiert. Die Feuerwehr sprach von tornadoähnlichen Zuständen. Die Bestätigung des Deutschen Wetterdienstes, dass es tatsächlich ein Tornado war, stand zunächst noch aus.

Verletzte gab es nach Angaben einer Polizeisprecherin nicht. Auf Norderney brach wegen des Sturms ein für Konzerte genutztes Zelt zusammen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News