Impfangebot vor Bundesligaspiel wird gut angenommen

14.08.2021 Ein Impfangebot der Stadt Wolfsburg und des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg ist am Samstag gut angenommen worden. Vor dem Fanhouse neben dem Stadion stand vor Anpfiff der Partie gegen den Aufsteiger VfL Bochum eine lange Schlange, wie ein dpa-Reporter berichtete. Geimpft wurde demnach auch während des Spiels und danach.

Eine Pflegekraft impft einen Mann im Rahmen eines Impfangebots der Stadt Wolfsburg und des VfL Wolfsburg gegen Corona. Foto: Swen Pförtner/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das kostenlose Impfangebot mit den Vakzinen der Firmen Biontec sowie Johnson & Johnson richte sich an alle Personen ab 12 Jahren, hieß es von der Stadt. Kinder und Jugendliche mussten einen Erziehungsberechtigten mitbringen, Jugendliche ab 16 Jahren mussten eine entsprechende Einverständniserklärung vorlegen. Auch Menschen, die keine Eintrittskarte für das Fußballspiel hatten, konnten sich impfen lassen.

Bei dem Impfstoff von Johnson & Johnson ist keine Zweitimpfung notwendig. Bei dem Biontec-Impfstoff erfolgt die Zweitimpfung im Wolfsburger Impfzentrum im CongressPark Wolfsburg nach etwa vier Wochen. Die Geimpften haben den genauen Termin der Zweitimpfung direkt bei der Impfung erfahren.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News