Niedersachsen will 55 kommunale Sportstätten sanieren

13.08.2021 55 Sportstätten in Niedersachsen bekommen in diesem Jahr Sanierungsmittel aus dem mehrjährigen Förderprogramm des Landes. Gerade in der Corona-Pandemie habe sich einmal mehr gezeigt, wie wichtig der Sport für den gesellschaftlichen Zusammenhalt sei, teilte das niedersächsische Sportministerium am Freitag mit. «Wenn es keine Sportmöglichkeiten gibt, fehlt unseren Kommunen und damit unserer Gesellschaft etwas ganz Zentrales», sagte der niedersächsische Sportminister Boris Pistorius (SPD).

Boris Pistorius (SPD) schaut in die Ferne. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im Jahr 2021 investiert das Land nach Angaben des Ministeriums 19 Millionen Euro in die Sanierung und Modernisierung von 55 Sportstätten. Im aktuellen Jahr seien mehr als 110 Förderanträge eingegangen. Die höchsten Summen sollen in die Sanierung des Sportleistungszentrums in Hannover sowie in die Renovierung eines Hallenbads in Rotenburg fließen. Die Förderung sei Teil eines auf vier Jahre angelegten Sportstättensanierungsprogramms in Höhe von insgesamt bis zu 100 Millionen Euro bis zum Jahr 2022.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Tv & kino

Filmfestival: Neuer Film von Andreas Dresen auf der Berlinale

Sport news

Handball-Europameisterschaft: DHB-Team vor Spanien-Spiel mit weiteren Corona-Fällen

Internet news & surftipps

Pandemie: Omikron-Welle stellt Corona-Warn-App auf den Prüfstand

Wohnen

Kaufpreise und Bauzinsen: Immobilien werden Experten zufolge weiterhin teurer

Auto news

Erstmals über 1,60 Euro: Deutsche wollen Auto wegen Dieselpreisen stehen lassen

Das beste netz deutschlands

Für iPhone und iPad: Angesagte iOS-Apps: Campingurlaub planen und Bilder teilen

People news

Fliegen: Rekordversuch: Junge Pilotin landet bei Frankfurt

Das beste netz deutschlands

Beliebt bei iOS-Spielern: Eintauchen in bekannte Trickfilmwelt: Top-Games der Woche

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

Gastronomen können Anträge für Hilfsgelder stellen

Regional niedersachsen & bremen

Organisierte Kriminalität trotz Pandemie auf hohem Niveau

Regional niedersachsen & bremen

Rose fordert Forschung zu Rassismus bei Polizei

Regional niedersachsen & bremen

450 Plätze für Afghanen: Pistorius fordert Aufnahmeprogramm

Regional niedersachsen & bremen

Große Nachfrage nach Gastronomie-Hilfsgeldern

Regional niedersachsen & bremen

Niedersachsen braucht mehr Geld für den Katastrophenschutz

Regional niedersachsen & bremen

Häusliche Gewalt: Nutzung von Hilfsangeboten

Regional niedersachsen & bremen

Schweinehalter: Verzögerte Corona-Hilfen gefährdet Betriebe