Lastwagen stoßen bei Vechta frontal zusammen: Fahrer stirbt

12.08.2021 Bei einem schweren Verkehrsunfall mit zwei Lastwagen bei Vechta-Langförden ist ein 55 Jahre alter Lkw-Fahrer ums Leben gekommen. Der andere Lastwagenfahrer, ein 39 Jahre alter Mann, wurde lebensgefährlich verletzt, wie eine Polizeisprecherin am Donnerstagmorgen sagte. Er kam mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik. Die beiden Lastwagen waren in einer Kurve am frühen Donnerstagmorgen frontal zusammengestoßen. «Wir haben noch keine Anhaltspunkte, wie es zu dem Unfall kam», sagte die Sprecherin.

Der Schriftzug "Unfall" leuchtet zwischen zwei Blaulichtern auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Da sich die beiden Fahrerkabinen stark ineinander verkeilten, seien die Rettungsarbeiten sehr aufwendig. Mehrere Feuerwehren waren laut Polizei über Stunden mit der Bergung beschäftigt. Der verletzte Lastwagenfahrer konnte demnach erst nach zwei Stunden aus dem völlig zerstörten Führerhaus befreit werden. Der andere Lastwagenfahrer aus Bremen wurde tot aus seiner Fahrerkabine geborgen.

Die Bundesstraße 69 wurde zwischen Langförden und der Siedlung Hagstedt in beide Richtungen gesperrt. Autofahrer sollten das Gebiet bis zum Donnerstagmittag weiträumig umfahren. Beide Lastwagen wurden beschlagnahmt. Ein Gutachter wurde eingeschaltet, um die Unfallursache zu klären.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News