80-Jähriger verletzt sich bei Löschversuch an Scheune

02.08.2021 Ein 80 Jahre alter Mann hat sich am Montag bei Löschversuchen an einer historischen Fachwerkscheune in Riede (Kreis Verden) leicht verletzt. Ein Übergreifen der Flammen auf ein benachbartes Bauernhaus konnte die Feuerwehr nach eigenen Angaben mit einem Großaufgebot an Kräften verhindern. Die Scheune brannte völlig nieder. In dem Gebäude auf einem Reiterhof stehen sonst Pferde. Sie waren aber auf der Weide und blieben unverletzt. Das Löschen von Glutnestern dauerte bis in die Abendstunden. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienste setzten den Angaben nach 150 Mann ein.

Ein Feuerwehrfahrzeug mit Drehleiter fährt zu einem Einsatz. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional bayern

News Regional Bayern: Blitzeinschlag: Historische Museumsscheune brennt ab

Regional niedersachsen & bremen

News Regional Niedersachsen & Bremen: Vier Menschen sterben bei Brand in Bremen

Regional sachsen anhalt

News Regional Sachsen-Anhalt: Feuerwehr bekämpft Feldbrände: Bauern helfen