A2-Baustelle bei Hannover ohne Komplikationen: Urlauberstaus

17.07.2021 Eine 57-Stunden-Großbaustelle bei Hannover behindert viele Menschen beim Start in die Ferien. Auch auf den Autobahnen 1 und 7 gab es kilometerlange Wagenkolonnen in die Urlaubsgebiete.

Autos fahren auf der Autobahn 2 in Richtung Osten, während auf der Gegenfahrbahn neuer Asphalt zu sehen ist. Foto: Swen Pförtner/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Arbeiten an der Großbaustelle auf der A2 bei Hannover sind bei trockenem Wetter gut angelaufen. «Es ist alles absolut im grünen Bereich, es läuft nach Plan», sagte Bauleiter Holger Mees am Samstag. Der Verkehr liefe grundsätzlich gut über die Umleitungen, allerdings gab es bei Schwarmstedt auf der A7 einen Rückstau. Vielbefahren war auch das Walsroder Dreieck. Am Freitagabend habe es wegen des Berufsverkehrs bei Hannover geruckelt.

In Richtung Westen ist die Autobahn seit Freitagabend gesperrt, weil Asphalt erneuert werden soll. Die Gegenrichtung ist nicht betroffen. Die Bauarbeiten sollen das ganze Wochenende andauern, spätestens Montagfrüh soll die Strecke wieder freigegeben werden.

Autofahrern wird damit eine dreiwöchige Baustelle erspart, die den Berufsverkehr deutlich mehr einschränken würde. Eine weiträumige Umleitung ist eingerichtet, der Verkehr aus Richtung Süden und Osten wird ab dem Autobahnkreuz Hannover-Ost auf die A7 umgeleitet.

In Südniedersachsen ist die Sperrung der A7 zwischen den Anschlussstellen Seesen und Northeim Nord aufgehoben. Dennoch staute es sich Vormittag nach einem Unfall, sagte eine Sprecherin des ADAC. Auf der A7 bei Soltau, Bispingen und der A1 zwischen Osnabrück und Bremen nahmen die Fahrzeiten wegen Baustellen im Laufe des Tages erheblich zu. Auch im Großraum Hamburg stauten sich die Fahrzeuge auf der A1 und A7 kilometerlang.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News