Fast fünf Prozent der Agrarbetriebe betreiben Öko-Landbau

13.07.2021 In Niedersachsen haben mittlerweile fast fünf Prozent der landwirtschaftlichen Betriebe ganz oder teilweise auf ökologische Produktion umgestellt. Nach den Prinzipien des ökologischen Landbaus bewirtschafteten 1763 Betriebe rund 120.000 Hektar Fläche, wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) am Dienstag anhand der Daten für 2020 mitteilte. Das entspreche 4,8 Prozent der landwirtschaftlich genutzten Fläche in Niedersachsen - im Vergleich zu 9,6 Prozent bundesweit, wie das Statistische Bundesamt angibt.

Äpfel mit Bio-Siegel liegen an einem Stand auf der BioFach-Messe. Foto: David-Wolfgang Ebener/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Den Daten nach betrieben 1461 der Öko-Unternehmen im Jahr 2020 vollständig ökologisch Ackerbau und Viehhaltung. 302 Betriebe befanden sich in der Umstellung. Seit 2010 erhöhte sich die Zahl der Öko-Betriebe den Statistikern zufolge um fast 47 Prozent, auf Bundesebene waren es 58 Prozent. Produktionsschwerpunkt der niedersächsischen Öko-Betriebe ist mit 39,8 Prozent der Futterbau (Weidevieh), gefolgt vom Ackerbau mit 29 Prozent.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News