Verdacht auf Clan-Kriminalität: Mehrere Durchsuchungen

08.07.2021 Rund einen Monat nach einer Auseinandersetzung mit Eisenstangen und Baseballschlägern in Cuxhaven hat die Polizei mehrere Wohnungen durchsucht. Bei den Beschuldigten seien nach ersten Ermittlungen Clan-Strukturen zu erkennen, teilten die Beamten mit. In den insgesamt neun Objekten in Cuxhaven und Bremerhaven wurden unter anderem mehrere Schlagwerkzeuge, ein Messer, Fahrräder, Akkus von Elektrofahrrädern, Bargeld im unteren vierstelligen Bereich und Autoschlüssel hochwertiger Wagen beschlagnahmt. Außerdem wurden bei dem Einsatz am Donnerstagmorgen Mobiltelefone und handschriftliche Notizen sichergestellt.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

An der Auseinandersetzung am 9. Juni waren nach den Angaben der Polizei zwischen 30 und 40 Menschen beteiligt. Die meisten von ihnen flohen vom Tatort. Zehn Verdächtige im Alter zwischen 20 und 69 Jahren konnten gefasst werden. Gegen sie wird wegen schweren Landfriedensbruchs im Zusammenhang mit gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Worum es bei dem Streit ging, sei weiter unklar. Nach den Durchsuchungen wurden die Beschuldigten wieder entlassen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News