Bremens Maxi Eggestein forciert Wechsel

02.07.2021 Mittelfeldspieler Maximilian Eggestein will Fußball-Zweitligist Werder Bremen offenbar verlassen. «Es ist ja kein Geheimnis, dass Maxi gewisse Ambitionen hat», sagte Bremens Sportchef Frank Baumann am Freitag in einer Medienrunde im österreichischen Trainingslager in Zell am Ziller. «Er möchte sehr gerne in der ersten Liga spielen. Das ist normal, menschlich.»

Maximilian Eggestein geht über den Platz. Foto: Carmen Jaspersen/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Auch die finanziell klammen Hanseaten können sich einen Transfer des 24-Jährigen vorstellen. «Wenn etwas Passendes für die Spieler reinkommt, werden wir uns mit dem Verein auseinandersetzen. Wenn wir eine Lösung finden, die für alle Parteien zufriedenstellend ist, werden wir einen Wechsel nicht ausschließen», erklärte Baumann.

Laut Medienberichten hat Eggestein nun auch den Berater gewechselt, um womöglich seinen Abschied aus Bremen zu forcieren. «Ich weiß jetzt nicht genau, ob man das in Verbindung direkt mit einen möglichen Wechsel bringen kann und sollte», sagte Baumann. Ein Gespräch mit Eggestein gab es laut Werders Geschäftsführer darüber noch nicht.

Eggestein stand im März 2019 nach einer starken Saison bei Werder kurz vor seinem Debüt in der DFB-Auswahl. Für das Länderspiel gegen Serbien (1:1) und das EM-Qualifikationsspiel in den Niederlanden (3:2) stand er zwar im Kader, wurde aber nicht eingesetzt. Borussia Dortmund schien kurz danach Interesse am Top-Talent zu haben. Danach folgte aber nicht nur bei Werder der Absturz, auch der Profi konnte an seine gezeigten Leistungen nicht mehr anknüpfen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News