65-Jährige bei Zimmerbrand in Klinik getötet

28.06.2021 Ein Krankenhaus muss mitten in der Nacht evakuiert werden. Grund ist ein Brand. Eine Patientin stirbt. Möglicherweise löste ein defektes Handy das Feuer aus.

Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bei einem Brand in einem Patientenzimmer in der Bückeberg-Klinik in Bad Eilsen (Landkreis Schaumburg) ist in der Nacht zum Montag eine 65-jährige Frau ums Leben gekommen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr brachten vorsorglich etwa 160 Menschen aus dem Klinikgebäude, wie ein Feuerwehrsprecher am Montag mitteilte.

Die Feuerwehrleute hatten die leblose Patientin in dem Zimmer gefunden. Trotz Reanimationsmaßnahmen starb die Frau vor Ort. Von dem Feuer war nach Angaben der Klinik ausschließlich das eine Patientenzimmer betroffen. «Unser tiefes Mitgefühl gilt den Angehörigen der Verstorbenen», schrieb die Klinik auf ihrer Internetseite.

Die Brandursache muss noch ermittelt werden. Nach ersten Erkenntnissen ist das Feuer auf einen technischen Defekt eines im Zimmer befindlichen Mobiltelefons zurückzuführen, wie die Polizei mitteilte. Durch das Feuer wurde das Inventar des im dritten Obergeschoss liegenden Patientenzimmers erheblich beschädigt. Der Sachschaden wird derzeit auf etwa 10 000 Euro geschätzt.

Der Klinikbetrieb sei am Montagmorgen regulär aufgenommen worden, teilte das Krankenhaus mit. Bevorstehende Aufenthalte könnten wie geplant verlaufen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

News Regional Berlin & Brandenburg: Zwei Patienten sterben nach Brand in Berliner Krankenhaus

Regional baden württemberg

News Regional Baden-Württemberg: Dramatische Szenen: Sechs Menschen nach Brand verletzt

Panorama

Kriminalität: Geständnis im Prozess um versuchten Mord an Pflegerin