Infektionsgeschehen in Niedersachsen beruhigt sich weiter

27.06.2021 Die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen ist in Niedersachsen weiter leicht gesunken. Nach Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Sonntag wurden 3,1 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche registriert. Am Samstag hatte der Wert noch bei 3,2 gelegen. Im Vergleich zum Vortag wurden 33 neue Corona-Fälle registriert. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus liegt in Niedersachsen unverändert bei 5757.

Eine Laborantin bereitet Corona-Proben für die weitere Analyse vor. Foto: Sven Hoppe/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Lediglich der Landkreis Stade lag mit einem Wert von 13,7 über der Inzidenz-Schwelle von 10, die maßgeblich für Lockerungen ist. Die Landkreise Goslar, Northeim, Lüchow-Dannenberg, Osterholz, Heidekreis, Friesland, Leer und Wesermarsch sowie der Stadtkreis Wilhelmshaven meldeten eine Inzidenz von 0.

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Bundesland Bremen sank auf 7,2. In der Stadt Bremerhaven lag die Inzidenz bei 0, in der Stadt Bremen selbst bei 8,6.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News