Corona-Inzidenzen fallen weiter: überall Wert unter 20

19.06.2021 In Niedersachsen und Bremen ist die Zahl bestätigter Corona-Neuansteckungen bis Samstag weiter zurückgegangen. Nach den aktuellen Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) vom frühen Morgen sank die Sieben-Tage-Inzidenz in allen niedersächsischen Kommunen im Schnitt von 5,8 am Vortag auf zuletzt 5,2. Auch die absolute Summe der zusätzlichen Infektionen nahm noch einmal ab - von 83 am Freitag auf noch 52 laut jüngstem Stand am Samstag. Zwei weitere Todesfälle wurden gemeldet, insgesamt starben bisher in Niedersachsen im Zusammenhang mit dem Covid-19-Erreger 5726 Menschen.

Ein Arzt hält einen Tupfer, mit dem ein Abstrich für einen Coronatest gemacht wird. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Sämtliche Kreise und Städte hielten bis Samstag ein Inzidenzniveau von unter 20. Der Landkreis Holzminden hatte statistisch mit 19,9 Fällen noch die vergleichsweise meisten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner über eine Woche. Es folgten Delmenhorst (16,8), der Kreis Diepholz (13,4), die Grafschaft Bentheim (12,4) und der Kreis Stade (10,8). Alle anderen Kommunen lagen unter 10. Für die Kreise Goslar und Lüchow-Dannenberg gab das RKI inzwischen einen Wert von Null an.

Im Bundesland Bremen entspannte sich die Situation ebenfalls: Hier lag die Sieben-Tage-Inzidenz bei 6,3, nach 8,4 am Vortag. Statt 7 wie am Freitag wurden noch 6 Neuansteckungen registriert. 482 Menschen starben den Angaben zufolge seit dem Beginn der Pandemie, neue Todesfälle kamen zunächst nicht hinzu.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News