Mehrere Verletzte nach Brand in Bremer Hochhaus

13.06.2021 In einem Bremer Hochhaus bricht ein Brand über mehrere Etagen aus. Rund 100 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen. Mehrere Bewohner werden durch den Rauch verletzt.

Das Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ein Brand in einem siebenstöckigen Hochhaus in Bremen hat für einen Großeinsatz der Feuerwehr mit mehreren Verletzten gesorgt. Ersten Erkenntnissen nach sei das Feuer am Sonntagmittag auf einem Balkon auf einer der unteren Etagen entstanden, teilte die Feuerwehr mit. Über die Verkleidung an der Fassade breiteten sich die Flammen dann immer weiter nach oben bis zum Dachgeschoss aus.

Mehrere Bewohner mussten von den Einsatzkräften aus dem Gebäude gerettet werden. Acht von ihnen wurden mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. 14 weitere wurden vom Rettungsdienst an der Unfallstelle behandelt. Zwei Feuerwehrleute wurden außerdem von einer Katze gebissen, die sie aus einer der Wohnungen retteten. Beide musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Nachdem das Feuer gelöscht wurde, belüftete die Feuerwehr das Haus. Mehrere Wohnungen waren vorerst nicht bewohnbar. Die Kriminalpolizei übernimmt nun die Ermittlungen zur Brandursache.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News