Arbeitsmarktzahlen für Mai: Aufholen bei Frühjahrsbelebung?

01.06.2021 Die neuen Arbeitsmarktzahlen für Niedersachsen und Bremen dürften anzeigen, ob die bisher nur relativ schwache Frühjahrsbelebung jetzt im Zeichen nachlassender Corona-Infektionen möglicherweise noch etwas angezogen hat. Die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit (BA) stellt am heutige Dienstag (10.00 Uhr) ihre jüngsten Daten vor. Im April waren im Vergleich zum Vormonat etwas weniger Menschen ohne Job im Nordwesten registriert worden. Der Rückgang betrug 1,6 Prozent in den niedersächsischen Kommunen und 0,7 Prozent im Bundesland Bremen.

Das Logo der Agentur für Arbeit ist an dem Gebäudekomplex der Behörde zu sehen. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ohne Pandemie-Folgen wäre das übliche saisonale Plus nach dem Winter wohl höher ausgefallen. BA-Regionalchef Johannes Pfeiffer sagte, es sei immerhin «ein gutes Zeichen, dass trotz der Einschränkungen die Frühjahrsbelebung spürbar ist». Zugleich gebe es aber merkliche Effekte auf die Langzeitarbeitslosigkeit. Die Aussicht auf weitere Lockerungen könnte die Einstellungsbereitschaft der Unternehmen nun zusätzlich erhöhen - es ist jedoch weiter Vorsicht gefragt. Der Stichtag der Datenerhebung ist jeweils kurz vor der Monatsmitte.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Champions league

Champions League: FC Bayern kämpft gegen Barça um Rekord-Ausbeute

Reise

Nach Milliardenverlust: Wie wird der Reise-Sommer 2022? Tui zeigt sich optimistisch

Das beste netz deutschlands

Autofußball und Tiere falten: Das sind die aktuellen Game-Favoriten aus dem App Store

Internet news & surftipps

Verbraucher: Lahmes Internet? Bundesnetzagentur legt Mess-Vorgaben fest

Das beste netz deutschlands

Für iPhone und iPad: Top-Apps: Thermomix-Rezepte, Safari-Feature und Notizblock

Auto news

Berlin scannt Parksünder : Zehnmal effektiver als eine Politesse

People news

Musik: Bushido im Ruhrgebiet: Musikvideo bei Bochumer Friseur

People news

Kanzlergattin: Britta Ernst - Ehefrau des Kanzlers und selbst Ministerin

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

Arbeitsmarkt im Nordwesten solider: Aber Fachkräfte fehlen

Regional niedersachsen & bremen

Arbeitsmarkt stabilisiert sich: Wenig Chancen für Ungelernte

Regional niedersachsen & bremen

Frühjahrsbelebung am Arbeitsmarkt nimmt Tempo auf

Regional sachsen anhalt

Arbeitslosigkeit sinkt entgegen dem Trend im Sommer

Regional sachsen anhalt

Arbeitslosigkeit steigt: Experten sehen trotzdem Besserung

Regional nordrhein westfalen

Arbeitsmarkt in Nordrhein-Westfalen erholt sich allmählich

Regional sachsen anhalt

Weniger Arbeitslose in Sachsen-Anhalt: Quote bei 7,2 Prozent

Regional sachsen anhalt

Arbeitsmarkt erholt sich: Arbeitslosenquote bei 7,5 Prozent