Regen, Sonne und auf den Autobahnen Stau in Niedersachsen

24.05.2021 Der Pfingstmontag in Niedersachsen bringt dem Westen des Landes viele Wolken und Regen, während sich die Menschen östlich der Weser noch über ein bisschen Sonne freuen können. Mit weniger Freude rechnet der ADAC jedoch für alle Autofahrer und Autofahrerinnen während der Urlaubsrückreise auf den Autobahnen des Landes: es wird voll auf den Straßen. Der Rückreiseverkehr laufe ab Montagmittag an und könne bis in die Abendstunden für Verzögerungen sorgen, teilte der Automobilclub mit. Weil wegen der Corona-Pandemie das Feiertagsfahrverbot für Lastwagen in Niedersachsen noch aufgehoben ist, müssten die Autofahrer außerdem mit mehr Verkehr durch Lkw auf den Autobahnen rechnen, hieß es.

Ein Paar fährt im Licht der Abendsonne mit einem Tretboot über den Maschsee in Hannover. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Für alle, die in Niedersachsen bleiben, bieten besonders die östlichen Landesteile laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) Sonne und Höchsttemperaturen bis zu 22 Grad. Zwar gebe es laut Vorhersage am Nachmittag einige Quellwolken, es bleibe aber überwiegend trocken. Westlich der Weser wird es bei Temperaturen mit maximal 15 Grad etwas kühler. Der DWD rechnet dort mit starker Bewölkung und besonders am Nachmittag mit Regen. Der Wind weht an den Küsten zunächst frisch, lässt aber im Laufe des Nachmittags nach.

Sonniges Maiwetter bei warmen Temperaturen gibt es für Niedersachsen in den folgenden Tagen nicht. «Mit flächendeckenden Höchstwerten von etwa 14 Grad ist es eigentlich zu kühl für diesn Monat», sagte ein DWD-Sprecher am Montag. Immer wieder kommt es demnach am Dienstag und auch im weiteren Verlauf der Woche zu Regenschauern mit vereinzelten Gewittern und viel Wind. Ein kleiner Lichtblick könnte der Freitag sein: laut DWD lassen die Schauer nach und es kommt zu einem freundlichen Wechsel zwischen Sonne und Wolken.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News