Angriff auf Zugbegleiterin im Bremer Hauptbahnhof

10.05.2021 Zwei Jugendliche sollen eine Zugbegleiterin im Bremer Hauptbahnhof angegriffen und verletzt haben. Wie die Bundespolizei am Montag mitteilte, schlug einer der beiden Jungen im geschätzten Alter zwischen 15 und 17 Jahren der Frau ins Gesicht. «Sie erlitt eine Platzwunde, stürzte rücklings in den Einstiegsbereich und fiel mit dem Hinterkopf auf den Boden des Waggons», so der Polizeisprecher.

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach den bisherigen Ermittlungen hatten die Jugendlichen am späten Sonntagabend verbotenerweise Gleise überquert, um zu einem abfahrbereiten Zug zu gelangen. Die 45 Jahre alte Zugbegleiterin habe ihnen den Einstieg verwehrt, weil sie keine Mund-Nasen-Bedeckungen trugen. Daraufhin hätten die Jugendlichen die Frau beleidigt und angegriffen. Ein Rettungswagen brachte die 45-Jährige ins Krankenhaus, die Jugendlichen flohen und fuhren mit einer Straßenbahn davon, wie es weiter hieß. Die Bundespolizei wertet Videoaufnahmen aus und sucht nach Zeugen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

News Regional Berlin & Brandenburg: Drei Festnahmen und drei verletzte Polizisten bei Kiez-Demo

Regional baden württemberg

News Regional Baden-Württemberg: Bruderpaar wegen Stoß auf Zuggleis vor Gericht

Regional hessen

News Regional Hessen: Paar an S-Bahn-Station angegriffen