Bremerhavens OB: Lockerungsstrategie wie in Niedersachsen

04.05.2021 Bremerhavens Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD) hält Lockerungsbeschlüsse ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von unter 100 wie in Niedersachsen auch im Bundesland Bremen für sinnvoll. Er forderte am Dienstag parallele Entscheidungen des Senats. «Noch liegen unsere Inzidenzzahlen über 100, allerdings mit sinkender Tendenz», sagte der Sozialdemokrat am Dienstag. Es sei aber wichtig, sich jetzt schon verlässlich auf Öffnungsperspektiven einzustimmen.

Bremerhavens Oberbürgermeister Melf Grantz. Foto: Sina Schuldt/dpa/archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«In dieser Situation müssen wir auch Lockerungen haben, damit der Einzelhandel, Gastronomie, Hotellerie, Kultureinrichtungen und die touristischen Attraktionen in Bremerhaven wieder eine wirtschaftliche Perspektive bekommen», so Grantz.

Niedersachsen will vom kommenden Montag (10.5.) an mit einem Stufenplan in Lockerungen einsteigen. In Landkreisen und Großstädten mit einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 sollen Handel, Gastronomie, Tourismus sowie Kulturveranstaltungen im Freien wieder anlaufen. Voraussetzung ist ein tagesaktuell negativer Corona-Schnelltest oder der Nachweis einer vollständigen Impfung gegen das Coronavirus.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News