Großbrand auf Recyclinghof verursacht Millionenschaden

28.04.2021 Das Feuer loderte die ganze Nacht, Rauch zog über die Stadt: Eine Halle voller Kunststoffabfälle ist in Hannover abgebrannt. Als Ursache gilt eine «Verkettung unglücklicher Umstände».

Ein Blaulicht leuchtet an einem Feuerwehrwagen. Foto: picture alliance / Daniel Bockwoldt/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ein Großbrand auf einem Recyclinghof am Rande Hannovers hat einen geschätzten Schaden von mehreren Millionen Euro verursacht. Verletzt wurde niemand. Das Feuer sei durch «eine Verkettung unglücklicher Umstände» ausgebrochen, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwochabend.

Die etwa 2000 Quadratmeter große Lagerhalle hatte am Dienstagabend Feuer gefangen, geschredderte Kunststoffteile brannten. Die Halle brannte die ganze Nacht und sollte kontrolliert abbrennen. Am Mittwochmorgen war das Feuer zwar unter Kontrolle, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Ein Großaufgebot der Feuerwehr war im Einsatz. Die Nachlöscharbeiten sollten aber nach Polizeiangaben noch bis Donnerstag dauern, weil die Kunststoffabfälle sich immer wieder entzündeten.

Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen zur Brandursache auf. Dabei ergab eine Auswertung von Videoaufzeichnungen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. Ohne weitere Details hieß es, ein «nicht verschuldbarer Unglücksfall im Zusammenhang mit der Verarbeitung der Kunststoffabfälle» habe wohl zu dem Brand geführt.

Bei dem Feuer entstand dunkler Rauch, der über die Stadt zog. Gefahr für die Bevölkerung bestand nach Polizeiangaben nicht. Der Feuerwehrsprecher erklärte, die entsprechende Warnmeldung sei mittlerweile zurückgenommen worden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News