Messerangriff in Obdachlosenheim: Mann schwer verletzt

25.04.2021 Bei einem gewalttätigen Streit in einem Lüneburger Obdachlosenheim ist ein 40-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt worden. Der mutmaßliche Täter habe mehrfach mit einem Messer auf sein Opfer eingestochen, teilte die Polizei mit. Beide Männer bewohnen eigene Zimmer in der Einrichtung in der Lüneburger Innenstadt. Samstagnachmittag sei es im Zimmer des Opfers zu dem Streit gekommen, der in der Gewalttat gipfelte. Das Opfer erlitt dabei Stichwunden im Oberschenkel und im Bauch und wurde notoperiert. Der 27 Jahre alte Verdächtige flüchtete zunächst aus der Unterkunft, konnte jedoch von der Polizei in der Nähe festgenommen werden.

Ein Rettungswagen ist mit eingeschaltetem Blaulicht im Einsatz. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News