Corona-Infektionszahlen in Niedersachsen steigen erneut

11.04.2021 Die Zahl der Corona-Neuinfektionen ist in Niedersachsen am Sonntag erneut gestiegen. 1600 neue Fälle wurden gemeldet, wie das Landesgesundheitsamt in Hannover mitteilte. Damit stieg die Gesamtzahl der Fälle auf 211 239 (Stand 9.00 Uhr). Vor einer Woche, am Ostersonntag, wurden 917 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Das Robert Koch-Institut wies allerdings darauf hin, dass an den Osterfeiertagen weniger Tests gemacht und gemeldet wurden.

Eine Mikroskopaufnahme zeigt das Coronavirus. Foto: Uncredited/Centers for Disease Control and Prevention/AP/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die landesweite Inzidenz stieg von 102,8 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen einer Woche am vergangenen Sonntag auf 106,4. Die höchsten Inzidenzwerte gab es mit 243,5 in der Stadt Salzgitter, im Landkreis Vechta (234,6) und im Landkreis Cloppenburg (196,3).

Weitere sechs Covid-19-Erkrankte starben den Angaben zufolge, damit stieg die Zahl der Todesfälle auf 5017. Genesen sind in Niedersachsen laut Hochrechnung 187 409 der laborbestätigten Fälle - das entspricht einem Anteil von 88,7 Prozent.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News