Mehr als 1600 Corona-Neuinfektionen in MV registriert

30.11.2021 Die Zahl der registrierten Corona-Infektionen in Mecklenburg-Vorpommern ist am Dienstag auf einen neuen Rekordwert gestiegen. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) meldete 1576 neue Ansteckungen binnen eines Tages. Nicht eingerechnet sind dabei 85 Neuinfektionen in Schwerin, die wegen technischer Probleme dem Landesamt nicht übermittelt worden waren. Allerdings funktioniere nach wochenlanger Störung nun wieder der elektronische Meldeweg aus dem Landkreis Ludwigslust-Parchim, was die tagesaktuelle Beurteilung der Infektionslage erleichtere, teilte das Lagus mit.

Ein Abstrich wird in einem Labor auf das Coronavirus untersucht. Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Auf Basis der vorhandenen, zum Teil aktualisierten Daten ermittelte das Landesamt eine Sieben-Tage-Inzidenz von 393. Am Dienstag vor einer Woche hatte das Lagus 1417 Neuinfektionen und eine Sieben-Tage-Inzidenz von 343 gemeldet. Am Montag hatte die Inzidenz bei 402 gelegen.

Es gab den Angaben zufolge fünf weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion - die Gesamtzahl wurde mit 1335 angegeben.

Die Zahl der Covid-Patienten auf Intensivstationen betrug laut Lagus am Dienstag 90. Das waren drei mehr als am Vortag. Insgesamt befanden sich den Angaben zufolge 360 Covid-Patienten in den Krankenhäusern des Landes, 30 mehr als am Montag. Vor einer Woche mussten von 297 Klinik-Patienten 66 intensivmedizinisch versorgt werden.

Die für Corona-Maßnahmen wichtige Hospitalisierungsinzidenz sank am Dienstag im Vergleich zum Vortag erneut, von 9,9 auf 8,8. Damit wurde der für zusätzliche Schutzvorkehrungen wichtige Schwellenwert von 9,0 erstmals wieder unterschritten. Weil der Wert zuvor drei Tage hintereinander darüber gelegen hatte, treten ab Mittwoch landesweit weitere Einschränkungen in Kraft, darunter 2G beim Shoppen, 2G plus auf Weihnachtsmärkten sowie Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte.

Die Hospitalisierungsinzidenz gibt an, wie viele Menschen je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen mit Corona in ein Krankenhaus eingewiesen wurden. Meldeverzögerungen sind möglich.

Gegen das Coronavirus vollständig geimpft sind nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) 66,9 Prozent der Bevölkerung im Nordosten. Der Anteil der mindestens einmal Geimpften wird mit 69,4 angegeben. 10,7 Prozent der Bevölkerung im Bundesland haben bereits eine Auffrischungsimpfung erhalten.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Tennis: Wie 2019: Collins im Halbfinale der Australian Open

Reise

Renaissance des Schlafwagens: So gibt's günstige Nachtzug-Tickets

Das beste netz deutschlands

Stiftung Warentest: WLAN-Boxen kämpfen mit Klang und Datenschutz

Testberichte

Studie mit Potential: Porsches Vision für die Zukunft: Eine Rennfahrt im Mission R

Tv & kino

Realverfilmung: Disney reagiert auf Dinklages Kritik an «Snow White»-Remake

People news

Hotelerbin: US-Model Nicky Hilton erwartet ihr drittes Kind

People news

64. Geburtstag: Ellen DeGeneres: Zweimal zum Star gekämpft

Internet news & surftipps

Technologie: Autonomes Fahren: Bosch kooperiert mit VW

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

Corona-Inzidenz steigt weiter: Besonders bei Kindern

Regional mecklenburg vorpommern

Corona-Neuinfektionszahl klettert weiter: Inzidenz bei 429,1

Regional mecklenburg vorpommern

1539 Menschen neu mit Corona infiziert: Rekord bei Inzidenz

Regional mecklenburg vorpommern

Erneuter Höchststand der Corona-Inzidenz im Nordosten

Regional mecklenburg vorpommern

Neue Corona-Beschränkungen in zwei Kreisen: Inzidenz steigt

Regional mecklenburg vorpommern

Neun weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona gemeldet

Regional mecklenburg vorpommern

Corona-Inzidenz in MV nähert sich bisherigem Höchstwert an

Regional mecklenburg vorpommern

Corona-Inzidenz im Nordosten erreicht Höchststand