Illegale Fahrt über Baustelle auf Rügen: Drei Verletzte

28.11.2021 Bei einer Fahrt über eine eigentlich abgesperrte Straßenbaustelle sind auf der Insel Rügen drei Menschen verletzt und ihr Fahrzeug komplett demoliert worden. Nach bisherigen Ermittlungen haben die Autoinsassen zuerst mehrere Absperrungen auf dem mehrere Kilometer langen Bauabschnitt geöffnet und dann wieder geschlossen. Schließlich raste der Wagen laut Polizei über einen aufgeschütteten großen Asphalthaufen und überschlug sich. Wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte, passierte der Unfall in der Nacht auf Samstag auf der Landesstraße 296 zwischen Samtens und Bergen.

Der Schriftzug "Unfall" leuchtet zwischen zwei Blaulichtern auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die 22 Jahre alte Fahrerin aus dem Märkischen Kreis in Nordrhein-Westfalen und ihre 22 und 25 Jahre alten Mitfahrer wurden verletzt in zwei Krankenhäuser gebracht. Warum sie dort unterwegs waren, obwohl die neue B96 parallel dazu zwischen Samtens und Bergen verläuft, werde noch untersucht.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Fußball news

Weltfußballer-Kür: Erneut FCB-Stürmer Lewandowski - oder ärgert Messi wieder?

Job & geld

Zeit des Kennenlernens: Kann mein Arbeitgeber mir in der Probezeit kündigen?

Das beste netz deutschlands

Spiele-Tipp: Mini-Quiz Wordle: Fünf Buchstaben ergeben ein Wort

People news

Multitalent: Für Überraschungen gut - Jim Carrey wird 60

People news

Mit 91 Jahren: Designer der Stars: Modeschöpfer Nino Cerruti gestorben

People news

#verlobt: Luca Hänni und Christina Luft zeigen sich mit Verlobungsring

Internet news & surftipps

Kommunikation: «Smishing»-Masche: Weiter massenhaft Betrugs-SMS auf Handys

Internet news & surftipps

Software: Über drei Millionen PCs mit unsicherem Windows-System

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

Rügenbrücke für zwei Wochen wochentags gesperrt

Regional mecklenburg vorpommern

Geländewagen rast in Gegenverkehr: Toter und Schwerverletzte

Regional mecklenburg vorpommern

Zwei Tote und elf Verletzte bei Unfällen am Wochenende