Land will psychosoziale Kompetenzen bei Schülern stärken

25.10.2021 Die Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern will Schülerinnen und Schülern im Land bei pandemie-bedingten sozialen Defiziten helfen. «Das Land stellt drei Millionen Euro für Materialien zur Verfügung, die Kindern und Jugendlichen helfen, psychosoziale Kompetenzen zu stärken, die während der Pandemie eingeschränkt wurden», hieß es in einer Mitteilung des Bildungsministeriums am Montag. In enger Zusammenarbeit mit dem Zentralen Fachbereich für Diagnostik und Schulpsychologie (ZDS) würden demnach Pakete geschnürt, die Lehrerinnen und Lehrern dabei behilflich sind, das geeignete Material für die Schülerinnen und Schüler auszuwählen.

Ein leeres Klassenzimmer an einer Grundschule. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Laut Aussage von Bildungsministerin Bettina Martin (SPD) sollen mit dem Programm die Bemühungen um das Aufholen von Wissensrückständen komplettiert werden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News