Vor Nordderby: Polizei ermittelt wegen Beleidigung

23.10.2021 Vor dem Nordderby in der 2. Fußball-Bundesliga zwischen dem FC St. Pauli und Hansa Rostock am Sonntag (13.00 Uhr/Sky) ist bereits die Polizei eingeschritten. Rostocker Fans hatten in der Nacht zum Samstag an einer Brücke der Autobahn 24 Richtung Hamburg ein sechs mal 1,50 Meter großes Transparent mit der Aufschrift «Paulischweine!!!» aufgehängt. Dazu war ein Schweinekopf befestigt worden. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen Beleidigung aufgenommen.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Polizei und Ordnungskräfte sind verstärkt im Einsatz, da die Partie trotz des Verzichts der Rostocker auf eigene Fans zu den Hochrisikospielen gehört. «Das angekündigte Fernbleiben der Rostocker Fans ist dabei eher lageverschärfend», sagte eine Polizeisprecherin. Die Hamburger Polizei wird von Hundertschaften aus anderen Bundesländern und der Bundespolizei unterstützt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News