Betrüger nutzen Cyberangriff in Schwerin aus

21.10.2021 Betrüger haben die nach dem Cyberangriff auf die kommunale IT eingeschränkte Erreichbarkeit der Stadtwerke Schwerin wohl für ihre Zwecke ausgenutzt. In einer Mitteilung der Stadtwerke Schwerin hieß es am Donnerstag, es gebe falsche Angaben, dass die Stadtwerke in den kommenden Monaten versorgungsunfähig seien. Deshalb sei dort zu einem Wechsel des Anbieters geraten worden.

Tasten einer beleuchteten Tastatur. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bei dem Unternehmen häufen sich demnach die Meldungen, wonach die eingeschränkte Erreichbarkeit der Webseite als Beweis angeführt wird, um den Wechsel des Anbieters herbeizuführen. Das Unternehmen stellte fest: «Zu keinem Zeitpunkt ist eine sichere Versorgung mit Strom, Gas, Wasser, Wärme und Telekommunikationsprodukten gefährdet. Diese Systeme laufen in einem abgesicherten und vollständig eigenständigen Netz und sind von keinerlei Einschränkungen betroffen», so die Stadtwerke.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Champions league

Champions League: FC Bayern kämpft gegen Barça um Rekord-Ausbeute

Job & geld

Gericht urteilt: Wasserschaden: Haben Mieter eine Wartungspflicht?

Auto news

Akku schützen: So überwintert das E-Bike richtig

Internet news & surftipps

Verbraucher: Lahmes Internet? Bundesnetzagentur legt Mess-Vorgaben fest

People news

Musik: Bushido im Ruhrgebiet: Musikvideo bei Bochumer Friseur

People news

Kanzlergattin: Britta Ernst - Ehefrau des Kanzlers und selbst Ministerin

Internet news & surftipps

Rückblick: Google-Charts: Fußball und Bundestagswahl verdrängen Corona

People news

Todesfälle: Otto Waalkes über Nontschew: War «manchmal fast scheu»

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

Dritter Cyberangriff in einem Monat festgestellt

Regional mecklenburg vorpommern

Cyberangriff: Bürgerservice bis nächste Woche eingeschränkt

Wirtschaft

Studie: Pandemie erhöht Risiko von Cyberangriffen auf Unternehmen

Regional mecklenburg vorpommern

Cyberangriff auf IT-Systeme von Schwerin zieht Kreise

Regional nordrhein westfalen

«Keine Schülergruppe»: Hackerangriff legt Verwaltung lahm