Transporterfahrer mit Hänger ohne Reifen auf A20 gestoppt

19.10.2021 Die Autobahnpolizei in Nordwestmecklenburg hat auf der Autobahn 20 einen Transporterfahrer gestoppt, dessen Anhänger nur noch auf einer Metallfelge fuhr. Wie ein Polizeisprecher am Dienstag erklärte, hatten aufmerksame Autofahrer am Sonntag unweit von Bobitz nahe Schönberg bemerkt, dass der Hänger rechts starke Schlagseite hatte und die Metallfelge bereits Funken schlug. Die alarmierten Polizisten hörten das quietschende Fahrzeuggespann schon, bevor sie es überhaupt sahen, sagte der Sprecher.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Sie stoppten den 55 Jahre alten Fahrer, der noch mehr als 300 Kilometer weiter nach Polen wollte, und leiteten ihn auf einen Parkplatz. Der Mann habe zwar einen Führerschein, aber keine Berechtigung gehabt, überhaupt mit einem Hänger zu fahren. Das Gesamtgewicht des Fahrzeuggespanns lag bei mehr als 3,5 Tonnen. So musste der Hänger abgekoppelt auf dem Autobahnparkplatz zunächst stehenbleiben, die Ermittlungen dauerten an.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Auto news

Alltag am Haken: Das ist bei Anhängern fürs Auto zu beachten

Regional mecklenburg vorpommern

News Regional Mecklenburg-Vorpommern: Verfolgung mit Schüssen: Autodiebe wieder auf freiem Fuß

Regional mecklenburg vorpommern

News Regional Mecklenburg-Vorpommern: Autodieb nach Verfolgungsjagd mit Nagelgurt gestoppt