Mädchen legen Gegenstände auf Gleise: Schnellbremsung

18.10.2021 Auf der Bahnstrecke von Wittenberg nach Eilenburg haben Kinder Gegenstände auf die Gleise gelegt. Der Triebfahrzeugführer eines am Haltepunkt Pratau einfahrenden Zuges habe die Gegenstände am Sonntagnachmittag rechtzeitig bemerkt und eine Schnellbremsung eingeleitet, teilte die Bundespolizei am Montag in Magdeburg mit. Er sei rechtzeitig zum Stehen gekommen. Auf dem Gleis hätten unter anderem eine zerbrochene Fensterscheibe und mehrere Kleinteile aus Metall gelegen. Eine Streife des Polizeireviers Wittenberg traf vier elf- und zwölfjährige Mädchen an. Diese geben zu, die Sachen auf die Gleise gelegt zu haben. Sie wurden eingehend belehrt über die Gefahr, in die sie sich begeben hatten. Die Erziehungsberechtigten wurden informiert.

Ein Zug der Deutschen Bahn fährt im Bahnhof ein. Foto: Jonas Walzberg/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional bayern

News Regional Bayern: Polizei warnt Kinder und Jugendliche vor Bahnanlagen

Regional sachsen anhalt

News Regional Sachsen-Anhalt: 15-Jähriger mit Drogen im Rucksack erwischt

Regional sachsen anhalt

News Regional Sachsen-Anhalt: Selfies im Gleis: Polizei und Bahn warnen vor Leichtsinn