Polizei sucht Zeugen nach Brand in Bauernhaus

08.10.2021 Die Polizei an der Mecklenburgischen Seenplatte sucht Zeugen, die Verdächtiges im Zusammenhang mit einem Hausbrand mit 300.000 Euro Schaden in Gielow beobachtet haben. Wie eine Polizeisprecherin am Freitag sagte, war das Feuer in der Nacht zu Dienstag von der Terrasse des Bauernhauses ausgegangen. Das habe die Untersuchung eines Brandgutachters ergeben. Der Brand hatte das Haus samt Einliegerwohnung weitgehend zerstört.

Ein Fahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Es bestehe Verdacht der Brandstiftung. Unklar sei, ob das Feuer fahrlässig verursacht oder vorsätzlich gelegt wurde. Die Bewohner, die zur Brandzeit in dem Haus waren - ein 64-Jähriger, seine 61 Jahre alte Frau und ein 15-jähriger Enkel - konnten fliehen und blieben unverletzt. Nachbarn hatten die Flammen bemerkt und Alarm geschlagen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

Brand von Bauernhaus in Gielow: Verdacht auf Brandstiftung

Regional mecklenburg vorpommern

Feuer zerstört Bauernhaus in Gielow: 300.000 Euro Schaden

Regional mecklenburg vorpommern

Wohnhausbrand mit Millionenschaden