Vorlesungszeit beginnt in Rostock und Greifswald

08.10.2021 Endlich wieder ein Stück normales Studentenleben - nach drei Semestern wollen die Universitäten wieder mehr Präsenzveranstaltungen ermöglichen. Die Studierenden freut es - nicht nur die Erstis.

Studierende mit Mund- und Nasenmaske sitzen in einem Hörsaal. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach den Orientierungsveranstaltungen der vergangenen Tage startet an den Universitäten in Rostock und Greifswald am kommenden Montag die Vorlesungszeit. Mit umfangreichen Corona-Konzepten wollen die Hochschulen wieder mehr Präsenzveranstaltungen für die Studierenden ermöglichen.

«Grundsätzlich freuen wir uns natürlich auf das nächste Semester», sagte Hennis Herbst vom Asta der Uni Greifswald. «Ich denke auch, dass gerade die Ersti-Woche das auch nochmal befördert hat.» Die Bars seien wieder gut besucht, die Clubs hätten wieder offen, und es sei Leben in der Stadt. Das erinnere an die Vor-Corona-Zeit. Auch die Drittsemester freuten sich über die Schritte zurück zur Normalität. «Die hatten ja noch gar kein Präsenzsemester.»

Die Universitäten setzen etwa auf die 3-G-Regel, also Zugang zu Präsenzveranstaltungen nur für Getestete, Geimpfte oder Genesene, auf Maskenpflicht in Gebäuden oder teilweise auf eine Sitzordnung im Schachbrettmuster für größere Abstände.

Am Montag findet in kleinerem Rahmen eine Immatrikulationsfeier im Greifswald Dom St. Nikolai statt. Dabei sollen sich stellvertretend für die Fakultäten fünf Studierende symbolisch in das Ehrenbuch der Universität eintragen. Am darauffolgenden Freitag wollen aus der Rostocker St.-Marien-Kirche Vertreterinnen und Vertreter der Universität und der Stadt die neuen Studierenden per Online-Übertragung begrüßen.

In Greifswald haben sich mehr als 1900 Studierende neu eingeschrieben, so dass die Zahl der Studierenden insgesamt bei 10 400 liegt. Die Uni Rostock hat noch keine genauen Zahlen veröffentlicht, rechnet aber mit etwa 3000 Erstsemestern. Im vergangenen Wintersemester waren an der Uni Rostock insgesamt mehr als 12.200 Studenten registriert.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News