148 Corona-Neuinfektionen: Fünf Kreise gelb

06.10.2021 In Mecklenburg-Vorpommern sind am Mittwoch 148 neue Corona-Fälle registriert worden. Nach den vom Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) veröffentlichten Zahlen sind das 25 Neuinfektionen weniger als am Mittwoch vor einer Woche gemeldet wurden. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank um 0,7 auf 47. Vor einer Woche hatte das Lagus 44,9 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen gemeldet.

Ein medizinischer Mitarbeiter entnimmt einer Frau für einen Corona-Test einen Abstrich. Foto: Kira Hofmann/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Auf der risikogewichteten Stufenkarte wird Nordwestmecklenburg nun schon den zweiten Tag in Folge gelb markiert, bald könnten demnach neue Corona-Regeln nötig werden. Weiterhin gelb sind die Landeshauptstadt Schwerin sowie die Landkreise Rostock, Vorpommern-Rügen und Vorpommern-Greifswald. In diesen vier Regionen gelten bereits erweiterte Testpflichten für Ungeimpfte. Sie treten in Kraft, wenn ein Kreis oder eine kreisfreie Stadt an mindestens drei aufeinander folgenden Tagen gelb ist.

Am höchsten lag die Sieben-Tage-Inzidenz in Vorpommern-Greifswald mit 64, gefolgt von Vorpommern-Rügen mit 59,9. Am niedrigsten war dieser Wert im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte (20,2).

Bei der Hospitalisierungs-Inzidenz lagen alle Regionen des Landes im grünen Bereich. Sie gibt die Zahl der Menschen an, die je
100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen mit Covid-19 stationär in ein Krankenhaus aufgenommen wurden. Landesweit betrug dieser Wert 0,8 und stieg damit um 0,1.

In den Kliniken wurden am Dienstag 36 Covid-Patienten behandelt, fünf mehr als am Vortag. Auf Intensivstationen lagen 14 Covid-Patienten, zwei mehr als am Vortag.

Das Lagus meldete einen neuen Todesfall im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion, so dass die Zahl seit Beginn der Pandemie im Nordosten bei 1204 liegt. Insgesamt haben sich den Angaben zufolge bisher 49.579 Menschen im Land mit dem Virus infiziert.

Mindestens einmal geimpft sind nach Angaben des Robert Koch-Instituts 65,9 Prozent der Einwohner; 63,2 Prozent besitzen demnach einen vollständigen Impfschutz.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News