Amthor nach erster Prognose: Schwerer Tag für CDU in MV

26.09.2021 Der CDU-Politiker Philipp Amthor hat nach den ersten Prognosen zur Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern von einem «schweren Tag» für die Union im Nordwesten gesprochen. Die CDU habe bei der Landtagswahl eine historische Niederlage erlitten, sagte er bei der Wahlparty seiner Partei in der Orangerie des Schweriner Schlosses. Dieser Tag sei aber auch ein Tag, an dem die CDU Mecklenburg-Vorpommern zeige, dass sie sich nicht entmutigen lasse, und dass sie als Team zusammenstehe. Amthor war Spitzenkandidat der CDU im Nordosten zur Bundestagswahl.

Philipp Amthor und Michael Sack (l), der CDU-Spitzenkandidat für die Landtagswahl. Foto: Stefan Sauer/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

An die Adresse des CDU-Landesvorsitzenden und Spitzenkandidaten zur Landtagswahl, Michael Sack, sagte Amthor: «Man gewinnt gemeinsam, man verliert gemeinsam. Wir stehen hinter Dir.» Die erste Prognose des NDR sah die CDU bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern bei 14 Prozent - die Partei steht im Nordosten damit vor ihrem schlechtesten Ergebnis seit der Wiedervereinigung.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News