Mehr als 100 Discogänger in Schwerin in Quarantäne geschickt

08.09.2021 Eine vollständig geimpfte Person ist in Schwerin positiv auf das Coronavirus getestet worden - wenige Tage, nachdem sie in einem Club tanzen war. In der Folge müssen nun mehr als 100 andere Club-Gäste in Quarantäne.

Eine FFP2-Maske liegt auf einem Tisch. Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Erneut sind in Mecklenburg-Vorpommern zahlreiche Besucher einer Diskothek in Corona-Quarantäne geschickt worden. Das Schweriner Gesundheitsamt ermittelte 270 Gäste des «Zenit», die in der Nacht von Samstag zu Sonntag zur gleichen Zeit wie ein mit Corona infizierter Besucher in dem Club waren.

Etwa jeder Zweite von ihnen sei vollständig geimpft oder genesen und müsse nicht in Quarantäne, teilte die Stadtverwaltung am Mittwoch mit. Für die anderen mehr als 100 Discogänger wurde hingegen Quarantäne bis zum 18. September angeordnet. Alle sollen sich einem PCR-Test unterziehen. Bei dem Gast, der am Dienstag positiv getestet wurde, handelt es sich den Angaben zufolge um eine vollständig geimpfte Person.

Über die Luca-App konnte dem Amt zufolge der genaue Zeitpunkt ermittelt werden, zu dem sich der später positiv getestete Partygast im Club eingecheckt hatte. Die Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes ging deshalb an alle ungeimpften Besucher, die sich am vergangenen Sonnabend ab 22.42 Uhr bis zur Schließung im «Zenit» aufgehalten haben. Wer den Anordnungen nicht nachkommt, dem droht ein Zwangsgeld von 500 bis 2000 Euro.

Es ist nicht der erste «Disco-Fall» in der Corona-Pandemie in Mecklenburg-Vorpommern. In Greifswald waren im August nach einer privaten Party in einem Club mit rund 100 Teilnehmern 16 Personen positiv getestet worden. Zuvor waren im Zusammenhang mit zwei Diskotheken in den Landkreisen Ludwigslust-Parchim und Rostock mehrere Corona-Fälle festgestellt worden. Dabei hatte es teilweise Schwierigkeiten bei der Nachverfolgung der Kontakte gegeben.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

20. Spieltag: Bayern lassen Hertha keine Chance - Nun Sechs-Punkte-Polster

People news

Brandenburg: Ex-«Glücksrad»-Fee Gilzer scheitert bei Bürgermeisterwahl

Musik news

Musik-Experte: Produzent und «DSDS»-Juror: Toby Gad rückt ins Rampenlicht

People news

Erfahrungsbericht: «Intensiv» - ein Notruf aus der Krankenpflege

Auto news

Busfahrermangel : Tausende Kräfte fehlen

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Mobilfunk-Masten erst bauen, dann genehmigen?

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Empfehlungen der Redaktion

Regional hamburg & schleswig holstein

Quarantäne für Disco-Besucher - epidemische Notlage?

Regional baden württemberg

Bislang keine weiteren Corona-Infektionen aus Ulmer Club

Regional baden württemberg

Vier Club-Besucher mit Coronavirus infiziert

Regional rheinland pfalz & saarland

Keine weiteren positiven Fälle: Rückkehr ins Teamtraining

Regional niedersachsen & bremen

Füllkrug: «Immer ärgerlich, wenn jemand ausfällt»

Regional mecklenburg vorpommern

Veranstalter von Pangea und Planet C ziehen positives Fazit

2. bundesliga

2. Liga: Drei weitere Spieler von Werder Bremen in Quarantäne

1. bundesliga

Bundesliga: Corona-Chaos: Mainz hat 14 Personen in Quarantäne