Profiboxer Formella gibt in Zinnowitz Comeback

30.08.2021 Ex-Weltmeister Sebastian Formella kehrt in den Boxring zurück. Fast ein Jahr nach seinem letzten Kampf gibt der Hamburger bei der vierten Auflage des Fritz-Sdunek-Memorials in der Sportschule Zinnowitz sein Comeback. Der Gegner steht noch nicht fest.

Sebastian Formella (r) aus Deutschland kämpft. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Formella hatte nach zwei Niederlagen im vergangenen Jahr eine Pause eingelegt. «Ich musste meine Enttäuschung über die eigene Leistung gegen Benn psychisch verarbeiten und gleichzeitig das Vertrauen in meinem Körper zurückgewinnen», sagte Formella. Der 34 Jahre alte Containerbrückenfahrer aus dem Hamburger Hafen hatte im November gegen den Briten Conor Benn und drei Monate zuvor gegen den Amerikaner Shawn Porter einstimmig nach Punkten verloren.

Formella, der 2019 den WM-Titel der IBO im Weltergewicht besaß, bringt es auf 24 Profikämpfe. Davon hat er nur zwei verloren. Promoter Erol Ceylan prophezeite: «Sebastian ist ein Kämpfer und wird stärker zurückkommen.» Das Fritz-Sdunek-Memorial in Erinnerung an den 2014 verstorbenen Trainer soll am 25. September in der Sportschule Zinnowitz stattfinden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional hamburg & schleswig holstein

News Regional Hamburg & Schleswig-Holstein: Profiboxer Harutyunyan holt WBC-Titel durch K.o.

Boxen

Kampf in Miami: «Episches Event»: Mayweather boxt im Juni gegen Youtube-Star

Boxen

Ex-Weltmeister: Charr gibt Comeback nach dreieinhalb Jahren