Polizei sucht Zeugen für schwere Brandstiftung in Schwerin

24.08.2021 Im Zusammenhang mit einer schweren Brandstiftung in einem Mehrfamilienhaus sucht die Polizei in Schwerin nach Zeugen. Wie ein Polizeisprecher am Dienstag erklärte, hat ein Brandgutachter herausgefunden, dass das Feuer am 15. August vermutlich im oberen Teil des dreigeschossigen Hauses vorsätzlich gelegt wurde. Nun seien die Ermittler auf Hinweise auf ungewöhnliche Bewegungen im Umfeld des Hauses angewiesen. Bei dem Brand waren vier Menschen verletzt und in eine Klinik gebracht worden. Das Haus ist seither unbewohnbar.

Ein Schild hängt an einem Polizeipräsidium. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach Angaben der Polizei hatten zwei mutige Passanten die drei Bewohner gerade noch aus dem brennenden Haus retten können. Die Flammen hatten bereits das gesamte Dachgeschoss erfasst, als die Feuerwehren eintrafen. Der Sachschaden wurde auf mehrere hunderttausend Euro geschätzt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News