Corona-Inzidenz in MV auf 25,6 gestiegen

16.08.2021 Nach 27 gemeldeten Corona-Neuinfektionen am Montag ist die Sieben-Tage-Inzidenz in Mecklenburg-Vorpommern um 0,6 auf 25,6 Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in sieben Tagen gestiegen. Vor einer Woche lag der Wert bei 17,8, wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) mitteilte.

Testsets mit Abstrichstäbchen liegen in einem Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In Rostock ist die Inzidenz landesweit mit 56,4 am höchsten und die landeseigene Corona-Ampel zeigte am Montag den zweiten Tag in Folge orange für die Hansestadt. Sollte dies auch am Dienstag so bleiben, müssten die Schüler und Schülerinnen dort laut den Vorgaben aus dem Bildungsministerium ab Mittwoch in der Schule wieder einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Die Maskenpflicht war erst am Montag nach den ersten zwei Schulwochen im ganzen Land beendet worden.

Weitere Folgen für das öffentliche Leben in Rostock blieben am Montag offen. Frühestens ab kommendem Montag könnte es nach Angaben aus der Verwaltung «Testerfordernisse» geben und könnten Maßnahmen für Veranstaltungen mit mehr als 1250 Personen im Innenbereich und mehr als 2500 Personen im Freien nötig werden.

Orange auf der Corona-Ampel steht für ein mittleres Infektionsgeschehen. Für die Ampel werden neben der Inzidenz auch die Klinikeinweisungen für Corona-Patienten und die Belegung der Intensivbetten berücksichtigt. Gelb (geringes Infektionsgeschehen) zeigt die Corona-Ampel in Schwerin und im Landkreis Ludwigslust-Parchim. Die Inzidenz betrug in der Landeshauptstadt am Montag 41,8 und in dem Landkreis 39,2. In allen anderen Regionen des Landes zeigt die Corona-Ampel grün (kontrollierte Situation).

Das Lagus meldete für Mecklenburg-Vorpommern am Montag keinen neuen Toten im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung, so dass die Zahl der Todesfälle seit Beginn der Pandemie weiter bei 1184 liegt. Die Zahl der gemeldeten Krankenhauspatienten mit Covid-19 liegt bei 19 (minus eins zum Vortag). Auf einer Intensivstation werden laut Landesamt fünf Patienten behandelt, drei mehr als am Sonntag.

Insgesamt wurde laut Landesamt im Nordosten bisher bei 45 170 Menschen eine Corona-Infektion nachgewiesen, etwa 43 367 gelten als genesen. Vollständig geimpft sind den Angaben zufolge 56,8 Prozent der Bevölkerung im Land. Mindestens eine Impfdosis haben 61,5 Prozent erhalten.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Dfb pokal

Achtelfinale: «Sacken lassen»: BVB scheitert im Pokal an St. Pauli

Internet news & surftipps

Videospiele: Microsoft kauft Spielefirma Activision Blizzard

Internet news & surftipps

Forschungszentrum: Quantensprung: Start für neuen Computer in Jülich

Internet news & surftipps

2G oder 3G - plus: Neue Version der Corona-Warn-App zeigt Status an

Musik news

Song Contest: Wer fährt für Deutschland zum ESC?

Tv & kino

Pandemie: Sebastian Pufpaff hat Corona

Gesundheit

Wachsender Ansturm: Reichen bei Omikron die PCR-Testkapazitäten noch aus?

Auto news

Fiat Panda : Neuauflage als Familie

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

Corona-Inzidenz steigt auf 18,8 in MV

Regional mecklenburg vorpommern

73 neue Coronafälle in MV: Inzidenz stagniert

Regional mecklenburg vorpommern

Viele Coronafälle: Sieben-Tage-Inzidenz in Rostock über 50

Regional mecklenburg vorpommern

69 neue Coronafälle in MV: Inzidenz erneut gestiegen

Regional mecklenburg vorpommern

Corona-Inzidenz auf 29,2 gestiegen: Auch Schwerin orange

Regional mecklenburg vorpommern

Inzidenz in MV steigt auf 17,8

Regional mecklenburg vorpommern

Corona-Inzidenz in MV auf 30 gestiegen: 127 neue Infektionen

Regional mecklenburg vorpommern

43 weitere Coronafälle in MV - Sieben-Tage-Inzidenz bei 22,7