Vier Leichtverletzte bei Brand in Mehrfamilienhaus

16.08.2021 Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Schwerin sind vier Menschen leicht verletzt worden. Das Feuer war am Sonntagnachmittag im Dachgeschoss des Hauses ausgebrochen, wie die Polizei mitteilte. Drei Bewohner wurden von Augenzeugen aus dem brennenden Gebäude gerettet. Vier Menschen kamen mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Der Brand wurde von der Feuerwehr gelöscht. Das Haus ist allerdings unbewohnbar. Der Sachschaden wird auf rund 250.000 Euro geschätzt. Die genaue Brandursache war zunächst nicht bekannt, die Polizei geht jedoch von Brandstiftung aus und hat die Ermittlungen aufgenommen.

Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News