Viele Coronafälle: Sieben-Tage-Inzidenz in Rostock über 50

15.08.2021 In der zurückliegenden Woche wurden in Mecklenburg-Vorpommern mehr als 400 neue Corona-Infektionen registriert. So viele waren es zuletzt im Mai. Vor allem in Rostock zeigt die Tendenz deutlich nach oben.

Ein Arzt macht einen Abstrich für einen Corona-Test. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach 21 gemeldeten Corona-Neuinfektionen ist die Sieben-Tage-Inzidenz in Rostock am Sonntag auf 55,0 gestiegen. Damit wird die Hansestadt als erste Region in Mecklenburg-Vorpommern auf die Stufe Orange in der landeseigenen Corona-Ampel hochgestuft. Dort werden neben der Inzidenz auch die Klinikeinweisungen für Corona-Patienten und die Belegung der Intensivbetten mit berücksichtigt. Auswirkungen auf die Schärfe der Schutzmaßnahmen hat die Hochstufung zunächst noch nicht.

Für Mecklenburg-Vorpommern insgesamt meldete das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) am Sonntag 48 neue Corona-Ansteckungen. Das waren fünf mehr als am Vortag und drei Mal so viele wie am Sonntag der Vorwoche. Am Samstag hatte es mit 97 neu festgestellten Infektionen den höchsten Zuwachs seit Wochen gegeben.

In der Folge stieg die Inzidenz im Land am Wochenende auf 25,1 Infektionen je 100.000 Einwohner in sieben Tagen. Sie erreichte damit wieder das Niveau von Ende Mai. Vergleichsweise hohe Inzidenzwerte gibt es weiterhin auch in Schwerin (41,8) und im Landkreis Ludwigslust-Parchim (40,1). Den geringsten Wert weist unverändert die Mecklenburgische Seenplatte mit nun 5,8 auf.

Der Bundesdurchschnitt kletterte am Sonntag nach Berechnungen des Robert-Koch-Instituts auf 35 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in sieben Tagen. Im Ländervergleich an der Spitze liegt demnach Hamburg (74,3), am Ende Thüringen (8,1).

Das Lagus meldete für Mecklenburg-Vorpommern keinen neuen Toten im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung, so dass die Zahl der Todesfälle seit Beginn der Pandemie weiter bei 1184 liegt. Insgesamt wurde laut Landesamt im Nordosten bisher bei 45.145 Menschen eine Corona-Infektion nachgewiesen, etwa 43.350 gelten als genesen.

Die Zahl der gemeldeten Krankenhauspatienten mit Covid-19 blieb mit 20 konstant. Auf einer Intensivstation werden laut Landesamt zwei Patienten behandelt.

Vollständig geimpft sind den Angaben zufolge 906.000 Menschen und damit 56,3 Prozent der Bevölkerung im Land. Die erste Impfdosis haben 61,3 Prozent erhalten. Die Daten stammen vom Freitag, am Sonntag wurden keine neuen Zahlen genannt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Handball-EM: Blitz-Comeback: DHB-Team gegen Spanien mit Steinert

People news

Rekordflug: In 156 Tagen um die Welt: 19-Jährige zurück in Europa

Auto news

Minimale Mobilität: Fahrzeuge für den Moped-Führerschein

Internet news & surftipps

Datenschutz: Polizei nutzt Corona-Kontakterfassungsdaten für Ermittlungen

People news

New York: Cardi B übernimmt Bestattungskosten für Brandopfer

Internet news & surftipps

Kriminalität: Massive Cyberattacke gegen Internationales Rotes Kreuz

Tv & kino

Porträt: Hardy Krüger: Weltstar und Weltenbummler

Job & geld

Nicht vertrauenswürdig: Scheinbewertungen: Untersuchung zeigt Lücken auf Websites

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

43 weitere Coronafälle in MV - Sieben-Tage-Inzidenz bei 22,7

Regional mecklenburg vorpommern

Corona-Inzidenz in MV auf 25,6 gestiegen

Regional mecklenburg vorpommern

97 neue Coronafälle: Inzidenz klettert landesweit über 20

Regional mecklenburg vorpommern

Corona-Inzidenz auf 29,2 gestiegen: Auch Schwerin orange

Regional mecklenburg vorpommern

Drei Corona-Neuinfektionen am Sonntag: Inzidenz bei 8,2

Regional mecklenburg vorpommern

Corona-Inzidenz steigt auf 18,8 in MV

Regional mecklenburg vorpommern

18 Corona-Neuinfektionen in Mecklenburg-Vorpommern

Regional mecklenburg vorpommern

Corona-Inzidenz in MV sinkt minimal auf 30,5