Fahrräder prallen frontal zusammen: Urlauberin verletzt

10.08.2021 Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrräder ist im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte eine 49-jährige Urlauberin schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich am Montag auf einem viel befahrenen Radweg an der Bundesstraße 198 bei Zirtow, wie eine Polizeisprecherin am Dienstag sagte. Die 49-Jährige aus Celle (Niedersachsen) habe sich beim Fahren auf dem Rad nur kurz umgedreht, um nach ihrem Kind zu sehen. Dabei sei sie auf die linke Seite geraten und dort mit einem entgegenkommenden Radler kollidiert.

Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Frau habe schwere Gesichtsverletzungen erlitten und kam per Rettungshubschrauber in eine Klinik. Ihr Helm war schwer deformiert. Weitere Verletzte habe es nicht gegeben.

Erst am Sonntag waren in Schwerin ein Fahrrad und ein Elektrorad frontal zusammengestoßen. Der 58-jährige Radfahrer wurde dabei ebenfalls schwer verletzt. Der 36-jährige Pedelecfahrer blieb unverletzt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

Zwei Tote und etliche Schwerverletzte bei Unfällen

Regional mecklenburg vorpommern

Elf Verletzte bei Frontalzusammenstoß auf B110 nahe Anklam

Regional baden württemberg

Tödlicher Frontalzusammenstoß im Ostalbkreis

Regional baden württemberg

Sieben Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß zweier Autos

Regional baden württemberg

Autofahrer nach Frontalzusammenstoß gestorben