Mann in Greifswald schwer verletzt: Polizei sucht Zeugen

04.08.2021 Nach einem möglichen Raub und gewaltsamen Übergriff in der Greifswalder Innenstadt sucht die Polizei nach Zeugen. Ein 30-jähriger Mann soll bereits Mitte Juli geschlagen und getreten worden sein und habe schwere Verletzungen an Kopf, den Armen und am Oberkörper erlitten, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Mann sei auf die Intensivstation der Universitätsmedizin Greifswald gebracht worden. Die Verletzungen seien so schwerwiegend, dass der Mann weiterhin eingeschränkt sei, sagte ein Polizeisprecher.

Ein Schild mit der Aufschrift "Polizei" hängt an einem Polizeipräsidium. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Mann habe angegeben, dass er nachts auf dem Marktplatz mitbekommen habe, wie eine Frau belästigt worden sei. Er sei dazwischen gegangen und in der Folge angegriffen worden. Zudem seien sein Handy und Portemonnaie sowie seine Brille gestohlen, am nächsten Tag aber wieder aufgefunden worden, allerdings ohne Geld. Zu möglichen Tätern habe der Mann keine näheren Angaben gemacht, sagte der Polizeisprecher.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News