Bauarbeit im Kreuz Hamburg-Ost betrifft Verkehr zu Berlin

16.07.2021 Aufgrund von Bauarbeiten werden Autofahrer aus Hamburg in Richtung Berlin und Schwerin am Wochenende mehr Zeit brauchen. Im Kreuz Hamburg-Ost müssten dringend Asphaltschäden behoben und Fahrbahnmarkierungen erneuert werden, teilte die Autobahn GmbH Nord am Freitag mit. Es gehe um die Wiederherstellung der Verkehrssicherheit. Für die Notfallmaßnahme werde der Hauptfahrstreifen der A24 in dem Autobahnkreuz von Samstagmorgen ab 2.00 Uhr bis Sonntagabend um 22.00 Uhr gesperrt.

Autos stehen im Stau. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Fahrer, die vom Horner Kreisel in Hamburg aus nach Berlin oder Schwerin fahren wollen, sollten ab Hamburg-Jenfeld einer Umleitung über den Schiffbeker Weg zur Anschlussstelle Öjendorf folgen und von dort die A1 in Richtung Berlin/Schwerin nutzen. Alternativ könne man auch im Kreuz Hamburg-Ost zunächst in Richtung Bremen abbiegen, dann in Öjendorf abfahren und über den dortigen Kreisel wieder in Richtung Lübeck/Berlin auf die A1 auffahren. Autofahrer aus Hamburg in Richtung Lübeck sollen an der Baustelle einspurig vorbeigeführt werden.

Mit größere Behinderungen auf der A1 rechnet die Autobahn GmbH nicht. Allerdings erwartet der ADAC eines der verkehrsreichsten Wochenenden des Jahres. Wegen des Trends zum Inlandstourismus und Camping werden viele Urlauber mit dem Auto an die Ostseeküste in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern unterwegs sein. In Hessen und zwei weiteren Bundesländern beginnen die Schulferien. Da auch auf der A255 - dem sogenannten Abzweig Veddel zwischen der A1 und den Hamburger Elbbrücken - gebaut wird, könnte der Verkehr bereits südlich der Hansestadt ins Stocken geraten.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News