Brand in Kreuzfahrtschiffkabine auf Werft: Niemand verletzt

09.07.2021 Ein Brand hat am Freitag in Wismar für Aufregung gesorgt. Bei einem großen Kreuzfahrtschiff brach ein Feuer in einer Kabine aus - und wurde schnell gelöscht. Die Alarmkette hat funktioniert, sagt die Werft.

Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ein Feuer auf einem im Bau befindlichen großen Kreuzfahrtschiff hat am Freitag in Wismar für Aufsehen gesorgt. Wie ein Sprecher der MV-Werften erklärte, war der Brand am Morgen in einer der 2500 Kabinen der «Global 1» ausgebrochen. Die Betriebsfeuerwehr der Werft und mehrere Feuerwehren aus Wismar kamen zum Einsatz. «Die Alarmkette hat gut funktioniert», sagte der Sprecher. Außerhalb der Werft war von dem Feuer oder vom Rauch in der großen Schiffbauhalle nichts zu sehen.

Der Brand sei sehr schnell geortet und nach einer Stunde komplett gelöscht gewesen. Die riesige Schiffbauhalle, in der das 340 Meter lange Kreuzfahrtschiff ausgebaut wird, sei sicherheitshalber evakuiert worden. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache sei noch unklar, die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. 

Wie hoch der Schaden ist, konnte der Sprecher noch nicht sagen. Man hoffe aber, dass das ganze in ein bis zwei Tagen wieder aufgeholt sein wird. Das Kreuzfahrtschiff soll 2022 ausgeliefert werden. Experten zufolge besteht die höchste Brandgefahr an solchen Schiffen, wenn der Innenausbau mit brennbaren Materialien - wie in den Kabinen - bereits im Gange und gleichzeitig an anderer Stelle auf solchen Ozeanriesen noch geschweißt und anderweitig mit heißen Techniken gearbeitet wird.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News