Flughafen als Autoparkplatz: Vertrag verlängert

29.06.2021 Mit einem zeitnahen Verkauf des insolventen Flughafens Schwerin-Parchim wird nicht gerechnet. Der Vertrag zur Zwischennutzung als Autoparkplatz ist bis zum 31. Dezember 2021 verlängert worden.

Der insolvente Flugplatz Airport Parchim-Schwerin mit dem neu erbauten Tower und der Start- und Landebahn. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Hängepartie am Regionalflughafen Schwerin-Parchim hält an. «Das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Baltic Airport Management GmbH befindet sich weiterhin in der Abwicklung», erklärte Insolvenzverwalterin Bettina Schmudde auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Das bewegliche Anlagevermögen sei verwertet worden und das Grundstück des Flughafens werde im Wesentlichen zum Abstellen von Kraftfahrzeugen genutzt. «Im Moment stehen hier etwa 2500 Autos.» Der Vertrag mit dem Unternehmen BLG Auto Terminal Deutschland GmbH & Co. KG. sei mit Genehmigung der zuständigen Landesluftfahrtbehörde Mecklenburg-Vorpommern bis Jahresende verlängert worden.

Interessenten für den Airport gibt es nach Worten von Schmudde zwischen 60 und 70, «mit teilweise sehr interessanten Nutzungskonzepten». Eine einheitliche Lösung für den Flughafen sei ohne die Grundstücke aber nicht möglich. Insofern müsse zunächst weiter abgewartet werden, bis das zuständige Gericht eine Entscheidung über den Insolvenzantrag zur Grundstücksgesellschaft getroffen habe.

Neben der Baltic Airport Management befinden sich mit der Baltic Airport Mecklenburg sowie der Germany Linkglobal Logistics drei Gesellschaften des Regionalflughafens Schwerin-Parchim im laufenden Insolvenzverfahren. Der chinesische Eigentümer des Flughafens hatte am 2. Mai 2019 einen Insolvenzantrag für die Flughafen-Betriebsgesellschaften gestellt.

Neben dem Parken von Autos wird das Airportgelände laut Schmudde auch für Testfahrten neuer Fahrzeugtypen genutzt. Zudem fänden kleinere Radsportveranstaltungen statt. Die Einnahmen flössen der Insolvenzmasse und damit den Gläubigern zu.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional hessen

News Regional Hessen: Keine finanzielle Verpflichtung nach Hahn-Insolvenz

Regional mecklenburg vorpommern

News Regional Mecklenburg-Vorpommern: Zeitfracht-Gruppe will Flughafen Rostock-Laage übernehmen

Wirtschaft

Zahlungsunfähigkeit: Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH meldet Insolvenz an