Mecklenburg-Vorpommern ist in die Sommerferien gestartet

18.06.2021 Als erstes Bundesland gemeinsam mit Schleswig-Holstein ist Mecklenburg-Vorpommern am Freitag in die Sommerferien gestartet. Mit der Zeugnisausgabe an die rund 153.600 Schülerinnen und Schüler der allgemeinbildenden Schulen endete nach Worten von Bildungsministerin Bettina Martin (SPD) ein schwieriges Schuljahr.

Bettina Martin, Bildungsministerin Mecklenburg-Vorpommern, spricht. Foto: Frank Hormann/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Homeschooling und Wechselunterricht prägten die Zeit seit Mitte Dezember. Erst nach Pfingsten erhielten alle Schüler wieder täglichen Unterricht in der Schule. Zuletzt konnte wegen der niedrigen Infektionszahlen sogar auf die Maske im Unterricht verzichtet werden.

Das neue Schuljahr beginnt am 2. August allerdings erst einmal wieder mit Maskenpflicht und Schnelltests. In den ersten beiden Schulwochen werde zeitlich begrenzt die Maskenpflicht für Schüler und Lehrer wieder eingeführt, um mögliche Risiken durch Reiserückkehrer zu minimieren, so das Bildungsministerium. Sie könne danach fallen, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz unter 50 liegt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News