Vierjährige von Auto erfasst und schwer verletzt

01.06.2021 Bei einem Unfall in Schwerin ist ein kleines Mädchen mit ihrem Puppenwagen von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte, stand die Vierjährige am Montag mit zwei Kindern und dem Vater im Stadtteil Mueßer Holz an einer vierspurigen Straße. Dort staut sich der Verkehr derzeit häufiger, weil es eine große Baustelle auf der Einfahrt aus dem Südosten von Raben Steinfeld nach Schwerin gibt.

Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Alle Beteiligten gingen bis zum Mittelstreifen. Plötzlich sei die Vierjährige durch die wartenden Autos im Rückstau auf die Straße gegangen, wo sie vom Auto eines 51-jährigen Fahrers auf der nächsten Spur erfasst und hochgeschleudert wurde. Das Kind kam mit Kopfverletzungen in eine Klinik, soll aber nicht lebensgefährlich verletzt sein. Der Autofahrer habe noch gebremst, den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern können. Er blieb unverletzt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Europa league

Europa-Gruppe: «Am besten endet es mit Pokal»: Frankfurts Chance

Job & geld

Auf der Suche nach dem Sinn: So gelingt die berufliche Neuorientierung mit 50+

Das beste netz deutschlands

Auf Langzeitbelichtung setzen: So fotografieren sie die Geminiden

Games news

Für PC und Konsole: «Nerf Legends»: Schneller Shooter ohne Blut

Tv & kino

Hollywood: Oscar-Vorbote: US-Verband wählt zehn beste Filme von 2021

People news

Komikerin: Promi-Geburtstag vom 9. Dezember: Hazel Brugger

Internet news & surftipps

Urteil: Apple erreicht Aufschub bei App-Store-Änderungen in den USA

Auto news

Berlin scannt Parksünder : Zehnmal effektiver als eine Politesse

Empfehlungen der Redaktion

Regional rheinland pfalz & saarland

Bei Unfällen werden zwei Kinder schwer verletzt

Regional mecklenburg vorpommern

Erneut Radfahrer von Auto erfasst: Mann schwer verletzt

Regional nordrhein westfalen

Zwei Unfälle nacheinander auf A31: Insgesamt 17 Verletzte