Angetrunkener will nach Wismar: Stopp in Vorpommern

23.04.2021 Aufmerksame Autofahrer haben in Vorpommern verhindert, dass ein Mann mit fast zwei Promille 250 Kilometer durch den Nordosten fährt. Sie nahmen dem Wismaraner nach «Beinahe-Unfälle» die Autoschlüssel weg.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ein angetrunkener Autofahrer aus Wismar ist nach einer Schlangenlinien-Fahrt auf der Autobahn 20 in Vorpommern von anderen Autofahrern gestoppt und der Polizei übergeben worden. Wie ein Polizeisprecher sagte, war der 67-Jährige am Donnerstag Anderen zwischen Pasewalk (Vorpommern-Greifswald) und Neubrandenburg aufgefallen. Nach einem riskanten Überholmanöver sei der Mann in einer engen Baustelle mehrfach in gefährliche Situationen geraten, bis er einen Parkplatz anfuhr.

Die Zeugen seien dem 67-Jährigen gefolgt und hätten ihm den Autoschlüssel abgenommen. Die alarmierten Beamten fanden den Mann, der sich zeitweise in einem WC verschanzt hatte, schließlich wieder sitzend in seinem Auto, aber ohne Fahrzeugschlüssel. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,96 Promille. Der Mann sei zu einem Blutalkoholtest mitgenommen worden.

Seinen Führerschein musste er abgeben und sich abholen lassen. Die Hansestadt Wismar liegt aus Vorpommern gesehen rund 250 Kilometer am entgegengesetzten Ende einmal diagonal durch Mecklenburg-Vorpommern.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

News Regional Mecklenburg-Vorpommern: Fahrerin fährt Schlangenlinien: Wird gestoppt

Regional baden württemberg

News Regional Baden-Württemberg: Betrunkener Autofahrer will betrunkenen Radler abholen

Regional bayern

News Regional Bayern: Jugendlicher stellt sich betrunkenem Autofahrer in den Weg