Polizei wegen Streits gerufen: Cannabis beschlagnahmt

20.04.2021 Im Zusammenhang mit einem lauten Streit hat die Polizei in Neubrandenburg eine Cannabisplantage ausgehoben. Wie eine Polizeisprecherin am Dienstag sagte, wurden am Montagabend insgesamt 66 Pflanzen in einem Zimmer einer Zweiraumwohnung eines 29-Jährigen gefunden. Die Beamten waren von Zeugen zu dem Mehrfamilienhaus gerufen worden, die einen «Fall häuslicher Gewalt» befürchteten. Schon an der Wohnungstür sei der Polizei aber der Cannabisgeruch aufgefallen.

Marihuana wird angebaut. Foto: William Archie, Detroit Free Pre/TNS via ZUMA Wire/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Aufzuchtanlage für Cannabispflanzen, zu der auch Beleuchtungs-, Heizungs- und Belüftungsbauteile gehörten, sowie mehrere Tüten mit abgeerntetem Cannabis wurden beschlagnahmt. Der Verdacht der häuslichen Gewalt habe sich aber nicht bestätigt, hieß es. Der Mann wohnte mit der Mutter in der Wohnung und müsse sich nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

News Regional Mecklenburg-Vorpommern: Rügen und Stralsund: Cannabis und Pflanzen sichergestellt

Regional bayern

News Regional Bayern: Polizei entdeckt nach Brand Cannabis-Zuchtanlage

Regional baden württemberg

News Regional Baden-Württemberg: Polizei kommt wegen Feuer und findet Waffen und Drogen

Regional berlin & brandenburg

News Regional Berlin & Brandenburg: Schlag gegen Drogenring: 24 Verdächtige in Haft